Gratis Comic Tag 2018

Gratis Comic Tag 2018

Der Gratis Comic Tag ist in Deutschland schon eine kleine Institution. 2010 nach amerikanischem Vorbild ins Leben gerufen, verschenken Comicschaffende, Verlage und Händler Comics und andere Publikationen an ihre Kunden. Dazu werden extra besondere Editionen gedruckt, die sich an Größe und Aufmachung an US-Comicheften orientieren. Das Angebot ist vielfältig: Verlage steuern ganze, in sich geschlossene Alben bei (ich habe so vor einigen Jahren den Comic „Sind Sie tot, Madame?“ des Zeichners Erik entdeckt und lieben gelernt), drucken Teaser auf kommende Publikationen oder schaffen eigens für diesen Tag neue Inhalte. Ziel des ganzen ist, Menschen den Spaß am Comiclesen näher zu bringen und die Comicläden mit potenziellen Käufern zu füllen. Denn: Wenn man schon mal da ist, kann man ja auch noch was anderes mitnehmen – mir jedenfalls ergeht es so jedes mal!

Dieses Jahr ist der GCT für mich etwas ganz besonderes: Ich steuere für das Heft „Kultgeschichten“ sowohl das Cover als auch eine Kurzgeschichte bei, die wie die beiden anderen Stories im Heft vom (Drehbuch-, Roman- und) Comicautor Michael Mikolajczak geschrieben wurde: „S.C.U.M.“.

Ich kam an dieses Engagement ein wenig wie die Jungfrau zum Kind. 2015 veröffentlichte ich auf mycomics.de die Kurzgeschichte „Gunshop„, auf die wiederum Michael aufmerksam wurde. Er gewann mich für ein Kapitel seiner (leider noch unveröffentlichten) Graphic Novel „Broken“ und setzt mit mir zur Zeit einen Horror-Comic um (an dem ich gerade in diesem Moment auch sitze), der pünktlich zum Comicsalon Erlangen bei Kult Comics erscheinen wird. Michael hat dort noch einige weitere Neuerscheinungen und um diese zu featuren, schlug der Verlag die Teilnahme am GCT vor. Allerdings sollten hier keine Ausschnitte aus den Comicalben präsentiert sondern etwas Neues geschaffen werden, im Stil der jeweiligen Alben. Michael schrieb drei Geschichten, die von den Zeichnern Holger Klein, Andreas Möller und eben mir umgesetzt werden sollten.

Die Abstimmung verlief knackig. Ich wurde gefragt, was ich mir für eine Geschichte wünschen würde und schlug eine New York Cop-Story aus den 70er Jahren vor (ich hatte Bock auf Brimstones, Cast Iron und Muscle Cars). Michael lieferte!

„S.C.U.M.“ erzählt auf neun Seiten die Geschichte des Attentats auf Andy Warhol im Jahr 1968 – und aus einem neuen Blickwinkel. Es hat mir großen Spaß gemacht, sie zu zeichnen und ich freue mich sehr auf den 12. Mai 2018, wenn das Heft am Gratis Comic Tag neben vielen anderen Tollen Publikationen liegen wird.

Holt es euch, es ist gut – und vollkommen umsonst!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.