Kamäleon: Stille Nacht

Zu der Co-Produktion Kamäleon mit dem Bonner Texter (und Zeichner) Björn Hammel habe ich vor mittlerweile auch schon drei Jahren (!) einen Blog-Eintrag verfasst und so kann man wohl mit gutem Gewissen behaupten: Gut Ding will Weile haben.

In der Zwischenzeit verfasste Björn mehrere Versionen des Skriptes, von denen die finale im Juni 2018 vorlag. Da viele Szenen in meiner Heimatstadt Köln spielen würden, griff ich mir meinen Fotografie-erprobten Vater (ich selber bin da leider nicht so von der Muse geküsst) und wir machten uns im August letzten Jahres auf, die einzelnen Locations in Köln abzulichten. Ende Juli 2018 begann ich dann mit den ersten Seiten (der Comic hat einen kurzen Prolog, was super war, um „rein zu kommen“), den wir dann im September 2018, genau zwei Jahre nach dem „Präludium“ im Comicgarten Leipzig präsentierten.

Was mir zu diesem Zeitpunkt schon klar war: Ich wollte (und konnte) dieses Projekt nicht alleine stemmen! Und Björn, der bestens in der Szene vernetzt ist, zauberte zwei tolle Menschen aus seinem Zauberhut: Alena Braune (alias Kürbis17), eine mehr als talentierte (Manga-)Comiczeichnerin, mit der er schon beim lesenswerten ICOM-Comicprojekt „Comiczeichner im Dialog“ zusammen gearbeitet hat.

Alena war nun für die Kolorierung zuständig und steuerte am Ende neben dem Cover der Vorzugsausgabe auch noch eine achtseitige Kurzgeschichte bei, die wiederum ich die Ehre hatte, zu kolorieren. Vierter im Bunde ist der Münsteraner (Brettspiel-)Illustrator Harald Lieske, der mit Björn schon den Comic „TearTalesTrust“ realisiert hat. Harald illustrierte sozusagen die „Kunstwerke im Kunstwerk“ und fungierte als unser „Comic-Banksy“.

 

Die Zusammenarbeit gestaltete sich äußerst geschmeidig und so erblickte am 2. November 2019 endlich Kamäleon: Stille Nacht das Licht der Welt: 60 Seiten Langcomic, 8 Seiten Prequel-Kurzgeschichte und eine Werkschau mit Illustrationen! Wie immer auch als streng limitierte Vorzugsausgabe (bitte nochmal extra Beachtung für das Knaller-Cover von Alena):

Mit signiertem Exlibris:

Kamäleon Quatorze-CD „Importunity“ Und (man lässt sich ja nicht lumpen) einer CD (!) der Comic-Band „Quatorze“ mit 8 Songs und 31 Minuten Laufzeit, die ebenfalls auf der Kult Comics-Website erworben werden kann! Auch hier ein großes DANKESCHÖN an alle Beteiligten!

 

Hier die stolzen Eltern bei der Buchpräsentation auf der Kölner Intercomic November 2019:

Die Kamäleon-Crew auf der Inter-Comic in Köln am 2.11.2019: Sascha Dörp, Alena Braune, Björn Hammel, Harald Lieske (vlnr)

Auf der Website der Kult Comics Verlags findet ihr mehr Infos, hier kann der Comic (neben jedem gut sortierten Comic-Geschäft) auch erworben werden.

Eine Leseprobe ist ebenfalls online!

Viel Spaß beim Lesen!